Schiefer Turm von Pisa: Geschichte

Schiefer Turm von Pisa: Geschichte | Bau, Neigung, Fakten

Der Schiefe Turm von Pisa ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Italiens. Mit seiner Neigung um bemerkenswerte 3,9 Grad macht er seinem Namen alle Ehre. Die Fertigstellung des 58 Meter hohen Glockenturms dauerte fast 200 Jahre. Die durch einen schwachen Untergrund verursachte Neigung des Schiefen Turms von Pisa verschlimmerte sich im Laufe der Zeit, bis sie schließlich in den 1990er Jahren durch umfangreiche Stabilisierungsmaßnahmen gestoppt wurde.

Was ist der Schiefe Turm von Pisa?

Der Schiefe Turm von Pisa

Warum wurde der Schiefe Turm von Pisa gebaut?

Schiefer Turm von Pisa Fakten

Die Glocken im Schiefen Turm von Pisa

Auf der Spitze des Schiefen Turms von Pisa befinden sich 7 Glocken, die jeweils auf eine bestimmte Note der Tonleiter gestimmt sind.

Pisa Turm Glocken
  • 1. Glocke – L'Assunta: Hergestellt im Jahr 1654 von Giovanni Pietro Orlandi, Gewicht: 3620 kg
  • 2. Glocke – Il Crocifisso: Hergestellt 1572 von Vincenzo Possenti, Gewicht: 2462 kg
  • 3. Glocke – San Ranieri: Hergestellt 1719 biy 1721 von Giovanni Andrea Moreni, Gewicht: 1448 kg
  • 4. Glocke – La Terza: 1. kleine Glocke, hergestellt im Jahr 1473, Gewicht: 300 kg 
  • 5. Glocke – La Pasquereccia oder La Giustizia: Hergestellt 1262 von Lotteringo, Gewicht: 1014 kg 
  • 6. Glocke – Il Vespruccio: 2. kleine Glocke, hergestellt im Jahr 1501 von Nicola di Jacopo, Gewicht: 1000 kg
  • 7. Glocke – Dal Pozzo: 2004 wiederhergestellt, Gewicht: 652 kg

Ursprünglich wurden die Glocken mithilfe von Seilen geläutet, an denen die Glocken zum Schwingen gebracht wurden. Dies wurde später verboten, da das Schwingen der Glocken die Schwingungen des Turms verstärken könnte, was die Neigung des Turms weiter verschlimmern oder sogar zu seinem Einsturz führen könnte.

Der Schiefe Turm von Pisa: Geschichte

Pisa Turm Tickets

Der Beginn des Baus des Schiefen Turms von Pisa

Der Bau des Glockenturms begann im Jahr 1173 als dritter und letzter Teil des Kathedralkomplexes der Stadt. Obwohl nicht bekannt ist, wer der ursprüngliche Architekt des Turms war, wurde das Projekt unter der Leitung des Architekten Bonanno Pisano begonnen.

Pisa Turm Tickets

Wann hat die Neigung begonnen?

Wegen des weichen Bodens unter den Fundamenten des Gebäudes begann der Turm schon bald nach Baubeginn zu kippen. Der Turm sollte eigentlich vollkommen gerade sein, aber der Boden konnte das Gewicht des massiven weißen Marmors nicht tragen und begann zu sinken.

Pisa Turm Tickets

Abbruch der Bauarbeiten

Als drei der acht Stockwerke fertiggestellt waren, hatte sich die Neigung so stark verschlimmert, dass der Bau 1178 eingestellt werden musste, um eine Lösung zu finden. In der Zwischenzeit brach ein Krieg zwischen Pisa und dem nahe gelegenen Stadtstaat Genua aus, und der Bau wurde für etwa 100 Jahre unterbrochen.

Pisa Turm Tickets

Wiederaufnahme der Bauarbeiten

Als die Arbeiten nach einem Jahrhundert Pause wieder aufgenommen wurden, war der Boden unter dem Bauwerk in einem besseren Zustand. Im Jahr 1260 übernahm Giovanni di Simone die Leitung der zweiten Bauphase. Er begann, die Neigung zu korrigieren. Der Bau wurde schließlich im Jahr 1372 abgeschlossen.

Pisa Turm Tickets

Gefährliche Umbauten

Im Jahr 1838 versuchte Alessandro della Gerardesca, den Wert des Turms zu steigern, indem er seinen schön geschnitzten Sockel freilegte. Dadurch konnte man zwar mehr über die Architektur des Turms erfahren, aber die Neigung wurde dadurch noch schlimmer.

Pisa Turm Mussolini

Mussolinis Korrekturversuche

Der italienische Diktator Mussolini vertrat die Ansicht, dass der schiefe Turm eine Peinlichkeit sei und seine Neigung korrigiert werden müsse. Er beauftragte einige Leute, Löcher um den Turm herum zu bohren und Beton hineinzugießen, was der Schieflage ebenfalls nicht abhalf und sie nur noch verschlimmerte.

Pisa Turm Tickets

Der Schiefe Turm von Pisa im Zweiten Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg hat auf der ganzen Welt Verwüstung angerichtet. Der Schiefe Turm von Pisa hingegen hatte großes Glück. Die meisten Gebäude in Italien wurden dem Erdboden gleichgemacht, aber der Schiefe Turm von Pisa überlebte.

Pisa Turm Tickets

Standhaltung bei Erdbeben

Seit 1280 wurde die Region von mindestens vier schweren Erdbeben heimgesucht, aber der angeblich anfällige Turm von Pisa hat standgehalten. Es stellte sich heraus, dass die einzigartige Beschaffenheit des Bodens eine Resonanz des Gebäudes mit der Bodenbewegung bei Erdbeben verhindert. Der Boden, der den Turm von Pisa schief machte, schützt ihn also gleichzeitig vor Erdbeben.

Pisa Turm Tickets

Italien bittet um Hilfe

Am 27. Februar 1964 teilte die italienische Regierung mit, dass sie um Vorschläge zur Verhinderung des Einsturzes des berühmten Schiefen Turms von Pisa bittet. Experten warnten, dass das antike Bauwerk bei einem Erdbeben oder Sturm ernsthaft vom Einsturz bedroht sei. Aus aller Welt trafen Vorschläge zur Rettung des Schiefen Turms in Pisa ein, aber erst 1990 wurde mit der erfolgreichen Restaurierung begonnen.

Der Schiefe Turm von Pisa heute

Pisa Turm-Tickets
Pisa Turm-Tickets buchen

Schiefer Turm von Pisa: Eintrittsticket

Kostenlose Stornierung
Digitale Tickets
30 Min.
Mehr anzeigen +
ab 25 €24 €

Pisa Komplex-Ticket: Schiefer Turm, Opernmuseum, Baptisterium, Museo delle Sinopie + Dom zu Pisa

Kostenlose Stornierung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen +
ab 38 €32,50 €

Ausflug: Florenz nach Pisa + Eintritt in den Schiefen Turm von Pisa

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
6 Std.
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Der Schiefe Turm von Pisa Geschichte

Wann wurde mit dem Bau des Schiefen Turms von Pisa begonnen?

Der Bau des Schiefen Turms von Pisa begann im Jahr 1173.

Wann wurde der Bau des Schiefen Turms von Pisa abgeschlossen?

Der Bau des Schiefen Turms von Pisa wurde im Jahr 1372 abgeschlossen.

Wofür ist der Schiefe Turm von Pisa bekannt?

Der Schiefe Turm von Pisa ist vor allem wegen seiner einzigartigen Neigung nach Süden berühmt.

Wer ist der bedeutendste Architekt des Schiefen Turms von Pisa?

Der bekannteste Architekt des Schiefen Turms von Pisa ist Bonanno Pisano.

Um wie viel Grad ist der Schiefe Turm von Pisa geneigt?

Der Schiefe Turm von Pisa neigt sich derzeit um 3,99 Grad.

Wann hat der schiefe Turm von Pisa aufgehört zu kippen?

Der Schiefe Turm von Pisa neigt sich zwar immer noch etwas, aber seit 1990, als die letzten Sanierungsarbeiten begannen, neigt er sich nicht mehr weiter als 3,99 Grad.

Ist der Schiefe Turm von Pisa derzeit stabil?

Ja, der Schiefe Turm von Pisa ist derzeit stabil und Wissenschaftler glauben, dass die derzeitige Stabilisierung noch 300 Jahre anhalten wird.

Wie viele Stufen hat der Schiefe Turm von Pisa?

Der Schiefe Turm von Pisa hat 251 Stufen.

Wann wurde der Schiefe Turm von Pisa für Touristen geöffnet?

Der Schiefe Turm von Pisa wurde nach seiner Restaurierung am 15. Dezember 2001 für Touristen geöffnet.

Kann man Pisa Turm-Tickets online buchen?